Ist es einfach zu fasten ?

Die Buchinger / Lützner Methode : eine einfache und wirkungsvolle Fastenart.

Dr. med. Otto Buchinger (1878-1966) war durch eigenes schweres Leiden zum Fasten gekommen. Er hat mit dem Begriff des Heilfastens das medizinische Fasten im deutschsprachigen Raum populär gemacht. 1920 gründete er die erste Fastenklinik und entwickelte nach und nach seine Methode des Heilfastens. Er kombinierte die körperliche und seelische Betreuung.

„Der sogenannte Gesunde soll fasten! Sein jährliches, ehrliches Fasten soll ihn vor Krankheit und Siechtum bewahren!“ Dr. Otto Buchinger

Dr. Med. Hellmut Lützner (*1928) ist Facharzt für Innere Medizin und war Fastenarzt an Kliniken. Ihm haben wir die Ausbreitung des Fastens, der Prinzipien der Buchinger-Methode angereichert durch seine medizinische Erfahrung an einer breiteren Bevölkerung zu verdanken. Mit praktischen Erläuterungen durch Fernsehsendungen 1976 und durch das Schreiben eines Buches « Wie neugeboren durch Fasten » ermöglichte er einer größeren Zahl von Menschen den Zugang zum Fasten zu.

„Fasten für Gesunde gehört für mich zur Erwachsenenbildung „  Dr. Hellmut Lützner

Fasten ist nicht Hungern !

Ist es nicht faszinierend zu wissen, dass die Fähigkeit, temporär ohne feste Nahrung auszukommen  und die im Körper gespeicherte Nahrungsenergie zu nutzen, uns Menschen angeboren ist?

Um die physischen wie psychischen Körperfunktionen aufrechtzuhalten benutzt unser Körper Energie von innen.

Unser Glucose-Speicher, die Leber, liefert die Energie während der ersten 24 Stunden, danach wird sie vor allem aus den Fettdepots und  aus dem abbaubaren überflüssigen Proteinen mobilisiert.

Sie befinden sich schon nach ca. 16 Stunden im Fastenstoffwechsel-Modus. So einfach geht es !

homme heureux

Fasten nach Dr. Buchinger und Dr. Lützner ist ein bewusster, freiwilliger Verzicht auf feste Nahrung und Genussmittel für eine begrenzte Zeit.

Ablauf

Während den 1. & 2. Entlastungstagen wird nur leichte Kost ohne tierische Produkte eingenommen. Alkohol und Süßigkeiten werden Beiseite gelassen. Danach beginnen wir mit den eigentlichen Fastentagen.

Die Verpflegung der 5 Fastentage besteht aus Gemüsebrühe, Kräutertee, Obst- und Gemüsesäften und viel Wasser. Dadurch wird für die nötige Menge an Vitaminen und Mineralstoffen gesorgt.
Den Ausstieg aus dem Fasten feiern wir mit Genuss und Dankbarkeit mit einem Apfel.

Dann folgen die Aufbautage, immer 1/3 der Fastentage. Diese Kostenaufbau-Tage gelten auch als Fastentage . Sie sollten ebenso sorgfältig und mit vollem Bewusstsein vorbereitet und durchgehalten werden.

coquelicot dans une image ronde

Als wesentliche Bestandteile kommen abwechselnde Bewegungen und Entspannung ins Spiel.

coquelicot dans une image ronde

Fasten -unterstützende Maßnahmen sind Leberwickel, Darmreinigung, Bürsten, Ölziehen, Ruhe, frische Luft.

coquelicot dans une image ronde

Einstieg in eine bewusstere und gesündere Ernährungsart.

Die von mir vorgeschlagenen Fastenwochen richten sich an Leute, die sich im Rahmen einer Gesundheitsprävention für Gesunde eine Auszeit gönnen möchten.

Wann sollte nicht gefastet werden ?

  • Unter- oder starkem Übergewicht

  • Essstörungen

  • Schwangerschaft & Stillzeit

  • Suchterkrankungen

  • Schwerer Leber- und Niereninsuffizienz

  • Psychische Erkrankungen

  • Schilddrüsenüberfunktion

  • Symptomatischer Gicht

Wer krontrollpflichtige Medikamente nimmt sollte vorher seinen Arzt fragen.

Fabelhaft Fasten
Elke Lacombe
Folkbertusstr.2
61440 Oberursel

elke@fabelhaft-fasten.com
+49 171 3663024

© Copyright 2020

Created by Katherinehg.com